Behandlungen

Entgiftung und Ausleitung

Chelattherapie mit DMPS

Yippieh! Dein Besucher ist jetzt hier – der erste Schritt ist gemacht.

Wie du ihn jetzt auf deiner Seite hältst? Indem du hier fortsetzt, was du im ersten Textblock angefangen hast. Im ersten Textblock gibt es ja eine kurze, knackige Übersicht. Hier, in diesem Bereich, kannst du jetzt weiter in die Details gehen und wichtige Infos, die oben noch keinen Platz bekommen haben, weiter ausführen.

Wie auch oben gilt: So kurz wie möglich, so lang wie nötig. Man kennt das von sich selbst: Internetnutzer lieben kurz gehaltene und informative Texte sehr; Wiederholungen und Übertreibungen hingegen kommen weniger gut an.


Darmsanierung

Der Darm ist unser wichtigstes Immunorgan. Er ist mit ca 80% an der Gesamtaktivität des Immunsystems beteiligt. Die weißen Blutkörperchen werden durch die Bakterien im Darm geschult. Die Darmschleimhaut ist zum Schutz vor "Eindringlingen von außen" mit einem Bakterienrasen überzogen. Wenn es durch Antibiotikagaben oder durch Glyphosat aus der Nahrung (insbesondere Brot) zur Schwächung der guten Bakterienflora kommt, dann wird die Darmschleimhaut durchlässiger für Schädlinge und auch noch nicht aufgespaltene Nahrungsbestandteile dringen durch die Darmwand in das Blut. So treffen im Blut unbekannte Stoffe ein, die häufig mit allergischen Reaktionen abgewehrt werden - eine Nahrungsmittelallergie ist entstanden. Die Symptome dieses Reizdarmes mit Allergie könnten Blähbauch und Völlegefühl, Winde, Bauchschmerzen nach dem Essen oder verzögerte Verdauung mit Übelkeit sein. Auch wechselnde Stuhlgänge mit Durchfall und/oder Verstopfung oder starkem Geruch sind ein Hinweis auf eine Dysbiose (Störung der Darmflora).

 

Die Darmsanierung führe ich nach einer Stuhlanalyse im Labor und einer Testung der Allergien auf die Bakterien im Darm und die Nahrungsmittelunverträglichkeiten mittels Bioresonanz durch. Die Behandlung umfasst nach Testung des richtigen Mittels die Harmonisierung durch Bioresonanz und danach die Einnahme der Mittel. Als erstes ist meistens eine Pilzkur nötig, um schädigende Pilze aus dem Darm zu entfernen. Ich behandle während der Pilzkur mit homöopathischen Verdünnungen (Notakehl, Fortakehl u.a.) von Pilzen als "Schluckimpfung". Damit wehrt der Körper erfolgreich die Schädlinge ab und es bildet sich eine Gedächtnisantwort des Immunsystems. Der nächste Schritt ist der Aufbau mit den "guten" Bakterien (Omnibiotic-Produkte, Symbioflor 1 und 2, Darmflora plus, Präbiotika als Nährstoff für die Bakterien). Die entsprechenden Mittel teste ich kinesiologisch vorher aus, damit genau die passenden genommen werden. Die gesamte Darmsanierung dauert zwischen 4-12 Monaten.  Die Patienten berichten oft schon nach 4 Wochen eine deutliche Reduktion ihrer Beschwerden.

Ein gesunder Körper heilt die Seele


Akupunkturtherapie

Punktgenau zum richtigen Ergebnis

Deine Produkte oder deinen Service in einem Text beschreiben – klingt nach einer großen Aufgabe? Zum Glück weißt du ja am allerbesten, was dein Steckenpferd ist oder was deine Produkte so besonders macht. Versetz dich in die Lage des Kunden, der dich und dein Angebot noch nicht kennt. Welche Infos sind wichtig, welche Details überzeugen? Mach eine Liste und versuch dann, alles in einem Satz zusammenzufassen. Voilà!